Untersuchung

Jede Verstopfung in Abwasserleitungen und jede Beeinträchtigung des Betriebes ist, abgesehen von unsachgemäßer Nutzung, in der Abwasserleitung selbst zu suchen. Oftmals sorgen Wurzeleinwüchse, Muffenversätze, Ablagerungen und einagende Dichtungen für Probleme die man nicht von außen erkennen kann. Dafür gibt es Kamerasysteme die in kleinsten Rohren (DN32) bis zum begehbaren Kanal eisetzbar sind. Um die Probleme zu finden, zu dokumentieren und zu beseitigen stehen wir Ihnen gerne mit dafür ausgebildeten Mitarbeitern fachmännisch zur Seite. Rohr- und Kanalinspektion Unsere mobilen Kamers bringen „Licht ins Dunkel“, kein Problem bleibt unentdeckt und das Ergebnis gibt uns die Möglichkeit an der richtigen Stelle anzusetzen.
  • bogengängige Schiebkameras, Einsatzbereich von DN32 bis DN250
  • fahrbare Kamera Einsatzbereich von DN100 bis DN600
  • „Schwenkkopfkameras“ dadurch ist es möglich alle „Probleme“ vollumfänglich zu betrachten
  • „JetCam“ – wassergetriebene abbiegefähige Kamera mit starrem Kopf
  • Integrierte Ortungssender zur oberirdischen Positionsortung
  • Reichweiten bis 200m
  • Dokumentation (Haltungsberichte, Foto, Video)
  • Lageplanmodul zur Erstellung von Leitungsplänen
Planerstellung In vielen Fällen kennen private und gewerbliche Grundstückeigentümer nicht den Verlauf Ihrer erdverlegten Abwasserleitungen. Das führt oft zu Problemen bei Umbauarbeiten oder zu Fehlanschlüssen die dem Nutzer bei Trennsystemen sehr teuer werden können. Um dem vorzubeugen bieten wir Ihnen eine komplette Bestandsaufnahme an die wie folgt abläuft:
  • Grundreinigung des erdverlegten Leitungssystems
  • TV- Inspektion mit integrierter Verlaufserfassung oder oberirdischer Erfassung durch Ortung
  • Erstellung eines Lageplanes mit Leitungsverlauf, Durchmessern und eventuellen Besonderheiten
  • Dokumentation der Befahrung, Lageplan und ggf. Nachweis der Dichtheit
Da jeder Nutzer einer Abwasseranlage per Gesetz verpflichtet ist die Dichtheit des erdverlegten Bereiches nachzuweisen, dient dieser Plan, samt Befahrungsunterlagen in Verbindung mit unserem Dichtheitsnachweis als Dokument und Nachweis. Dichtheitsprüfung Landeswassergesetze schreiben vor, dass jeder Eigentümer einer Abwasseranlage, das betrifft auch private Hauseigentümer, verpflichtet ist, die Dichtheit seiner erdverlegten Abwasserleitungen nachzuweisen. Wir sind ein für ganz Deutschland zugelassener Fachbetrieb und dürfen somit die Prüfungen mit speziell ausgebildeten Mitarbeitern durchführen.
  • Prüfung nach DIN1986-30 von in Betrieb befindlichen Anlagen
  • Prüfung nach DIN EN1610 von Neuanlagen
  • Optische Dichtheitsprüfung
  • Vakuumprüfung
  • Schacht- und Bauwerksprüfung
  Warum ist das so wichtig?
  • wir sorgen dafür, dass kein belastetes Abwasser unser Grundwasser (Trinkwasser) verschmutzt
  • durch Infiltration von Grundwasser werden die Kläranlagen überlastet, die Kosten für die zusätzliche Reinigung werden über die Abwassergebühr erhoben
  • Sie vermeiden das eine Ex- oder Infiltration Ihre Immobilie beschädigt
Eine weiterführende fachmännische Beratung, z.B. für eine grabenlose Sanierung, Reparatur oder Dichtheitsprüfung erfolgt im Bedarfsfall durch einen unserer zertifizierten Grundstücksentwässerungsberater.
Die Inhalte zu diesem Abschnitt sind momentan noch in Bearbeitung
Die Inhalte zu diesem Abschnitt sind momentan noch in Bearbeitung
Die Inhalte zu diesem Abschnitt sind momentan noch in Bearbeitung

Dichtheitsprüfung von Schächten, Bauwerken und Leichtflüssigkeitsabscheidern

Schacht- und Bauwerksprüfung

Die Dichtheitsprüfung von Schächten und Schachtbauwerken erfolgt in der Regel mit Wasser oder, dass aber seltener, mit Luftunterdruck (Vakuum). Schächte werden durch Befüllung mit Wasser von mindestens 0,50m über Rohrscheiter (DIN1986-30) oder bis Oberkante Schachthals (Konus) bzw. Abdeckplatte (DIN EN1610) geprüft. Der Schacht gilt als dicht, wenn die Wasserzugabe 0,40l/m² benetzter Schachtinnenfläche innerhalb 15 min nicht übersteigt.

Abscheideranlagen für Fette

sind nach der DIN 4040-100 auf Dichtheit zu prüfen. Die Prüfung erfolgt in Intervallen im Abstand von 5 Jahren. Der Fettabscheider gilt als dicht, wenn am nach der Prüfdauer der Wasserspiegel nach Zugabe von max. 500 ml je Stunde über dem Nullwasserstand liegt und die erfolgte Wasserzugabe oberhalb des Behälterbereiches den Wert von 400 ml je Stunde und Quadratmeter benetzter, innerer Oberfläche nicht übersteigt.

Abscheideranlagen für Leichtflüssigkeiten

(Kraftstoffe, Öle …) werden nach der DIN 1999-100 auf Dichtheit geprüft. Die Leichtflüssigkeitsabscheider gilt als dicht, wenn am Ende der der Prüfdauer der Wasserspiegel nach Zugabe von max. 500 ml je Stunde über dem Nullwasserstand liegt. Wenn Undichtigkeiten bei der Prüfung der Schächte, Fett- oder Leichtflüssigkeitsabscheider Undichtigkeiten festgestellt werden, können wir Ihnen gerne eine Sanierung in Form von Beschichtungen anbieten.

Dichtheitsprüfung von Abwasserleitungen

Rohrleitungs- und Haltungsprüfung

Im §60 des Wasserhaushaltsgesetzes wird geregelt, dass Abwasseranlagen nach den allgemein anerkannten Regeln der Technik errichtet, betrieben und unterhalten werden müssen. Das wichtigste technische Regelwerk hierzu ist die DIN EN1610 für neuverlegte Leitungen und die DIN 1986 „Entwässerungsanlagen für Gebäude und Grundstücke“ -Teil30, für in Betrieb befindliche Leitungen. Hier wird vorgeschrieben, dass Abwasserleitungen auf Dichtheit zu prüfen sind.

Schützen und bewahren Sie Ihr Eigentum und schonen Sie gleichzeitig die Umwelt!

Mit dem günstigen Kanal-Check bieten wir gleich mehrere Leistungen in einer Aktion: wir reinigen Ihre Abwasserleitungen gründlich (Hochdruck), nehmen mittels TV-Inspektion oder der Prüfung mit Wasser oder Luft die Dichtheit Ihres Kanals in Augenschein und bescheinigen die Dichtheit des Kanals. Schwere Folgeschäden, wie Feuchtigkeit und Schimmelbildung sowie Verstopfungen oder Kellerunterspülungen werden durch das rechtzeitige Erkennen von Undichtigkeiten vermieden. Damit reduzieren Sie die Gefahr von Schäden an Ihrem Vermögen erheblich und genügen den gesetzlichen Vorschriften.
Die Inhalte zu diesem Abschnitt sind momentan noch in Bearbeitung
Die Inhalte zu diesem Abschnitt sind momentan noch in Bearbeitung
Die Inhalte zu diesem Abschnitt sind momentan noch in Bearbeitung